Jeder Zirkus ist ein magischer Ort und eine eigene kleine Welt. An sechs Berliner Standorten macht der „Circus Cabuwazi“ ein einzigartiges Gefühl der Fantasie und Diversität für Kinder und Jugendliche erlebbar. Am Mittwoch, 14.09., empfing die Niederlassung in Höhenschönhausen ein ungewöhnliches Besucherteam: Anstatt um 09:00 Uhr am Rechner im Charlottenburger Bürogebäude zu sitzen, traten 10 Auszubildende der Deutschen Bundesbank eine soziale Schicht auf dem Gelände des Circus Cabuwazi an. Ausbildungsreferent Sebastian Tirpitz arbeitet seit 2016 mit dem Nachwuchs der Deutschen Bundesbank und sieht soziales Teambuilding als große Chance für einen Perspektivenwechsel der jungen Erwachsenen: „Seit 2019 begeistern wir uns für die Vorteile der sozialen Teamentwicklung: Unter dem Dach der Deutschen Bundesbank haben die Azubis hier eine qualifizierte und sichere Ausbildung.“

Alle, die hier zur Gartenarbeit, dem Bau von Pflanzkästen oder der Kiezreinigung vorbeigekommen sind, befinden sich in der Ausbildung zur Kauffrau bzw. Kaufmann für Büromanagement. Drei Tage die Woche lernen sie von den Beschäftigten der Deutschen Bundesbank, zwei Tage die Woche drücken sie die Bank in der Berufsschule.

Aber am 14. September 2022 sollte der Tag nun ein wenig anders aussehen, statt Büroluft konnte das Team Zirkusluft schnuppern und statt Rechner und Zahlen vor Augen zu haben, hatten die angehenden Mitarbeiter*innen der Deutschen Bundesbank die Hände tief in der Erde oder in Farbtöpfen vergraben. Neben dieser haptischen und optischen Abwechslung freuten sich die Auszubildenden noch über eine andere Sache: „Das könnte ich öfter im Jahr machen. Im Büro sind wir sehr verstreut und arbeiten eher mit erfahrenen Kolleg*innen. Es ist toll, sich mal so ungezwungen mit der eigenen Generation austauschen zu können,“ sagte eine junge Frau, während sie die Container rund um das Zirkuszelt streicht. Zwei junge Männer pflichteten ihr bei, während sie gerade mit dem Bau von Sitzbänken beschäftigt sind. Beide betonten, wieviel Spaß ihnen die Abwechslung in bunter Zirkuskulisse macht.

Koordiniert wurde das ehrenamtliche Team vor Ort von Marie-Sophie Nickel. Sie ist Werkstudentin bei Cabuwazi im Bereich Koordination: „Wir freuen uns sehr über das Engagement der Deutschen Bundesbank. Sie unterstützen uns dabei, ein Umfeld für die Kinder und Jugendlichen zu schaffen, das sich nicht nur aufs Training begrenzt sondern integrativ viele Lebensbereiche aufgreift.“

Für die Ausbilder der Deutschen Bundesbank war der Einsatz in zweierlei Hinsicht ein Erfolg. Neben dem Zusammenwachsen der Gruppe war bei allen auch eine individuelle Entwicklung zu spüren. Die zweite Ausbildungsreferentin, welche die junge Truppe an diesem Tag begleitete, ist Andrea Sieradski. Seit 2005 arbeitet sie bei der Deutschen Bundesbank, seit 2012 ist sie im Nachwuchsbereich tätig: „Am meisten Spaß macht der Kontakt zu den jungen Leuten. Es ist spannend, eine Entwicklung zu erkennen – auch im Rahmen von Teamevents wie diesem. Man merkt, wie die jungen Leute selbstbewusster aus dem Tag gehen.“

2022-09-23T14:24:32+00:00 September 23rd, 2022|