Seniorenhilfe 2019-06-18T09:42:09+00:00

Jetzt Angebot einholen!

Seniorenhilfe als Unterstützung für Pfleger und Pflegerinnen

Älter zu werden lässt sich nicht vermeiden. 65 Jahre oder älter zu sein ist in der heutigen Zeit kein Wunder mehr. Zurzeit betrifft es 17,7 Millionen Menschen der Gesamtbevölkerung Deutschlands. Der Anteil der Seniorenhilfe Bedürftigen wächst stetig an. Die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland kann laut Prognosen des Statistischen Bundesamtes bis 2060 auf von 3,4 Millionen Menschen (Ende 2017) auf 4,53 Millionen Menschen ansteigen. Dabei handele es sich um die Anzahl der Pflegebedürftigen oder Seniorenhilfe Bedürftigen in Deutschland, die zum Teil in vollstationären Pflegeheimen versorgt werden.

Trotz der neusten Technologien in der Medizin und der guten Betreuung in Pflegeeinrichtungen, lässt sich das Thema Einsamkeit nicht durch neueste Praktiken verhindern. Der Mangel an Personal in Pflegeheimen trägt dazu bei, dass Pfleger und Pflegerinnen meist kein offenes Ohr für die Betroffenen haben. Einsamkeit oder Langeweile zu haben hängt leider oft mit dem älter werden zusammen. Aber Einsamkeit herrscht auch bei Senioren ohne pflegebedürftig zu sein. Wenn das Sehen schlechter wird oder die Bewegungen schmerzen, werden viele Sachen im Alltag zur Qual oder gar unmöglich. Spazieren gehen, Erledigungen machen, Arztbesuche oder Treffen mit Freunden und Verwandten gehören ohne Seniorenhilfe scheinbar der Vergangenheit an. Um Senioren die Möglichkeit zu bieten, ihren Alltag zu meistern und der Einsamkeit entgegen zu steuern, bietet sich ehrenamtliche Hilfe für die Betroffenen an. Senioren Events und freiwillige Besuchsdienste werden bei Senioren immer beliebter. Sie kümmern sich um einsame alte, kranke oder mobilitätseingeschränkte Menschen. Zu den Aufgaben gehören zum Beispiel Gespräche zu führen, vorzulesen und Begleitung bei Einkäufen oder zu Arztbesuchen. Die ehrenamtlichen Besucherdienste dienen dabei einer Ergänzung und Entlastung von hauptamtlichen Mitarbeiter/innen im Gesundheits- und Sozialbereichen. Um an einem solchen Seniorenprojekt teilzunehmen, läuft das Engagement meist über verantwortliche Trägerorganisationen und kann an verschiedenen Einsatzorten oder für verschiedene Zielgruppen praktiziert werden. Wie ein Seniorenprojekt aussehen kann, ist den Beteiligten überlassen. Jemanden zum Reden zu haben oder gar zu spielen, ist meist das höchste Gut. Der generationsübergreifende Austausch stimuliert bei den Älteren die geistige Leistungsfähigkeit und hält sie länger fit. Selbstverständlich ist eine behutsame Annäherung wichtig, um eine langfristige Partnerschaft aufzubauen. Gegenseitiges entgegenkommen und auf Wünsche eingehen ist in der Seniorenhilfe unabdinglich.

Seniorenevents als Alternative zur Seniorenpartnerschaft

Für Menschen, die keine langfristige Partnerschaft mit Senioren eingehen möchten, bietet TeameventPlus die Möglichkeit sich in Form eines Senioren Events an die Seniorenhilfe ranzutasten. Eventuell wird dabei das Interesse an einer Seniorenpartnerschaft geweckt. Die Stiftung Gute- Tat und TeameventPlus arbeiten mit 80 Seniorenheimen zusammen und bieten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen an, ein Tag mit Senioren zu verbringen. Dabei kann es sich um einfache Gespräche handeln, vorlesen, Spiele spielen oder sogar ein Ausflug in den Zoo. Gemeinsames kochen mit Anschluss an den zusammen verbrachten Tag ist eine schöne Möglichkeit zum Abklang des Tages. Dabei wurde nicht nur für einen Tag die Einsamkeit im Alter bekämpft, sondern Sie und Ihr Team haben gleichzeitig gegen Altersarmut angekämpft.
Wenn wir Ihr Interesse an der Seniorenhilfe geweckt haben und gegen Alterseinsamkeit vorzugehen, dann melden Sie sich gerne bei uns. Wir stellen Ihnen Ihr individuelles Event mit Senioren zusammen.

Jetzt Angebot einholen!

Eigenschaften

Social Impact 70
Teambuilding 85
Fitness 20

Umfrage

Was hat Ihnen am Ehrenamtstag am besten gefallen?

Das gute Gefühl, das man der Gesellschaft etwas zurück-gegeben hat, ist mehrheitlich das, was den Mitarbeitern am besten gefallen hat. Für ein Drittel standen der Teamgedanke und die Abwechslung im Vordergrund.

Umfrage