Gemeinsam die Welt ein bisschen besser machen – Azubis von Plischka engagieren sich für Casablanca e.V.

„Das wirft uns weit in die Zukunft, vielen herzlichen Dank“, das waren die begrüßenden Worte von Frau Koberling von Casablanca e.V., die den Einsatz an diesem Tag vor Ort leitete. Casablanca e.V. ist eine gemeinnützige Gesellschaft für innovative Jugendhilfe und soziale Dienste. Bei dem Projekt am 10. September ging es um eine Einrichtung, die Wohnungen für Kinder und Jugendliche bereit stellt, die vorübergehend nicht bei ihren Eltern wohnen können. Verständlicherweise waren die Sozialarbeiter/innen bei Casablanca froh, als sie hörten, dass ihnen angehende Profis im wahrsten Sinne des Wortes unter die Arme greifen wollen. Denn um Zimmer einer Wohngruppe in Prenzlauer Berg wohnlich zu machen, braucht es doch ein wenig Wissen, wo und wie man am besten anpackt.

Und dieses Wissen hatten die 11 Auszubildenden und die zwei Betreuenden von Plischka Logistik, die sich ganz in der Früh bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg zur guten Tat aufmachten. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde ging es dann auch sofort los. Die Aufgaben waren klar beschildert: in jedem der 5 Zimmer klebte eine To do Liste: Schrank ausräumen, Schrank abbauen (Sperrmüll), Tische und Stühle in den Keller, Streichen, Möbel aufbauen, Loch spachteln, Fensterbank abschleifen und neu lackieren u.s.w.

Das Logistik Talent wurde hierbei noch nicht herausgefordert, denn es ist klar, als erstes müssen die Räume leergeräumt werden, damit man mit den Maler- und Abschleifarbeiten beginnen kann. Hier konnten die Helferinnen und Helfer schon einmal für ihr Berufsleben üben, denn schmale Treppen und enge Kurven werden noch viele auf sie zukommen. Aber eine richtige Herausforderung war trotzdem nicht dabei. Auch beim Ausräumen des Kellers ging alles locker von der Hand und vor dem Haus wartete schon der Plischka Transporter, um den Sperrmüll und alte Möbel zum Recyclinghof zu fahren.

Zwischendurch gab es immer wieder eine Stärkung (von Kaffee und Waffeln bis zur Suppe und belegten Brötchen), um die verbrauchten Kalorien wieder aufzufüllen.

Und auch der Spaß kam nicht zu kurz. Bei den Malerarbeiten und auch bei den Abbauarbeiten kam richtig Stimmung auf

Und am Ende des Tages strahlten nicht nur die Zimmer in neuen Farben, sondern auch die Verantwortlichen bei Casablanca und vor allem die Bewohnerinnen und Bewohner.

Vielen herzlichen Dank an das ganze Team von PLISCHKA

2021-09-20T18:14:34+00:00 September 20th, 2021|