Einfach machen! … lautet das Motto von Hanseatic Help e.V. Hamburg und heute auch für die Hamburg Süd

18. November 2019: Das Team der „Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co
KG“, kurz Hamburg Süd, eine Reederei mit Sitz in Hamburg, trifft mit 19 hochmotivierten Kolleg*innen bei
Hanseatic Help in der Großen Elbstraße ein. Gemeinsam möchten sie sich ehrenamtlich engagieren – Engel
für einen Tag sein – und heute mal „ordentlich anpacken“.

Hanseatic Help versorgt und unterstützt Geflüchtete, Obdachlose und andere Mitmenschen kostenlos mit
Kleidung und anderen Artikeln des täglichen Bedarfs und leistet logistische Unterstützung für andere soziale
Organisationen in Hamburg und anderen Bundesländern.
Als ehrenamtlich basierter Verein versorgen sie regelmäßig circa 150 Einrichtungen für Hilfsbedürftige in
Hamburg. Darüber hinaus liefern sie zeitweise Hilfsgüter, die in Hamburg nicht benötigt werden, in
Krisenregionen wie Syrien, Irak, Griechenland, Sizilien oder Haiti. Tausende Menschen wurden durch sie
erstversorgt und mit Kleidung und Hygieneartikeln ausgestattet.
In der Kleiderkammer in der Großen Elbstraße in Hamburg ist eine IT-basierte Logistik-Kette von
Spendenannahme bis Spendenausgabe mit 14 Arbeitsstationen entstanden. Das Motto #einfachmachen
steht dabei im Vordergrund – egal ob soziale Spendenlogistik, soziale Räume oder soziale Integration.

Nach einer Begrüßung durch Malte, Ehrenamtskoordinator bei Hanseatic Help und Informationen zur
Historie und den Aufgaben des Vereins, sind schnell die Kleingruppen für die heutigen Tätigkeiten
zusammengestellt. Passende Paar Schuhe müssen gefunden und nach Größen einsortiert werden – dabei
gilt die guten ins Körbchen, die schlechten extra gesammelt für die spätere Entsorgung. Außerdem werden
für den Export entsprechende Hilfsgüter nach einer Packliste bzw. Bestellung konfektioniert, verpackt, auf
Paletten gestapelt und für den Versand vorbereitet.
Schnell wird dem Team, das die Paletten packt klar, dass die erste Schicht auf der Palette besser die
größeren Kartons sein sollten und die Kleinen nach oben und nicht umgekehrt. Logistik bekommt hier und
heute für alle noch einmal eine andere Facette. Alle freut es, dass Ergebnisse sofort sichtbar sind.

Die Männer im Schuh-Team sind immer wieder erstaunt, welche Euphorie bei dem Thema Schuhe bei den
Frauen aufkommt. Besonders als zwei Paar quasi neue Damenschuhe gefunden werden, die bei Ebay noch
dreistellige Eurobeträge bringen würden. Nicht nur Liebhaberinnen schöner Schuhe sondern spätestens seit
„Sex and the City“ sind sie auch jeder Frau ein Begriff: die Manolo Blahnik. Wer verzichtet denn bloß auf
diese Schuhe?

Fröhlich, ruhig und mit einer mitreißenden Art erklären die Mitarbeiter*Innen von Hanseatic Help die Abläufe,
beantworten Fragen und integrieren die Engel von Hamburg Süd in ihr Team. Hier steht Zusammenarbeit
wirklich für „zusammen zu arbeiten“. Einfach wunderbar! Ganz doll Danke dafür!
 
Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es frische Fischbrötchen – wir befinden uns schließlich parallel
zur Elbe, auf der Großen Elbstraße mit der Fischauktionshalle und dem Fischmarkt. Hmmm – einfach lecker!
Tausende hilfsbereite Hamburger öffnen ihre Kleiderschränke und Herzen und unterstützen bis heute mit
Sachspenden und pragmatischem Anpacken den Verein. Diese Solidarität der Hamburger Bevölkerung und
Unternehmen ist beeindruckend.

Das Team von Hamburg Süd hat heute angepackt und hat sch darüber noch weiter zusammen gebracht,
gestärkt und motiviert. Die persönlichen Eindrücke – auch, was ehrenamtliches Engagement mit einem
persönlich macht – wirken bestimmt noch nach. Und heute Abend wird bei Pasta und Rotwein darauf
angestoßen! Wir wünschen buon appetito!

Ganz großer Dank gilt allen Beteiligten für diesen Tag, für das Vertrauen und für das Engagement!

2019-11-21T11:08:09+00:00 November 19th, 2019|