Bayer bändigt wilde Bande

Bayer bändigt wilde Bande

„Wo gehen wir heute hin?“ Die Antwort auf die Frage der Sozialpädagogin der Theodor Storm-Grundschule rufen die Kinder der Willkommensklasse im Chor: „In den Zoo!“

Ermöglicht vom Team Product Supply Operations Pharma der Bayer AG konnten 21 Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren den Berliner Hauptstadtzoo besuchen. In der Willkommensklasse erhalten junge Schüler, die mit Ihren Eltern aus den verschiedensten Ländern nach Berlin gezogen bzw. geflüchtet sind, eine verstärkte Sprachförderung. Dabei hat die Firma nicht nur den Eintritt übernommen, sondern die 16 Mitarbeiter wollten für ihr drittes soziales Teambuilding-Event etwas ganz Besonderes erleben und meldeten sich freiwillig um die Herausforderung des Tages anzunehmen: Wie halte ich eine Rasselbande von 21 Kindern im Zaum?

Mit viel Zuwendung und Freundlichkeit erhielten ein Team jeweils die Verantwortung für eine Gruppe Kinder. Die Kinder waren ganz aufgeregt und begeistert, mal genügend Betreuer zu haben, um sich selbstständig im Zoo bewegen und alles erkunden zu können. Und was es alles zu entdecken gab: Giraffen, Elefanten und natürlich die berühmten Pandas. Dabei übernahmen die Mitarbeiter nicht nur die Rolle des Begleiters, des Hochhalters, damit auch wirklich alles gesehen werden konnte, des Erklärers, sondern auch des Schiedsrichters bei Uneinigkeit. Beendet wurde der Ausflug, hier hatten die Erwachsenen wenig zu sagen, gemeinsam mit allen Gruppen auf dem zooeigenen Abenteuerspielplatz. Das Bayer-Team zeigte sich sehr vom guten Deutschniveau und der Herzlichkeit der Schülerinnen und Schüler beeindruckt und scheuten sich auch nicht Grenzen zu setzen, wenn es mal doch zu laut wurde. Am Ende bekam jedes Kind noch ein Kuscheltier geschenkt, die Mitarbeiter hatten vorher privat gesammelt, und konnten den Hort der Schule mit 600 Euro unterstützen. Einige der Kinder waren am Ende dieses aufregenden Tages so erschöpft, dass sie zurückgetragen werden mussten, wo sie den wartenden Eltern übergeben wurden. Wir bedanken uns bei den engagierten Helfern.

2017-11-03T17:04:25+00:00