Die Sommertage genießen – Dank des Teams vom Hotel InterContinental Berlin

Die Sommertage genießen – Dank des Teams vom Hotel InterContinental Berlin

23 Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums am Bürgerpark freuten sich bereits die ganze Woche auf den gemeinsamen Ausflug mit den 10 Mitarbeitern des Hotel InterContinental Berlin. Da einige Senioren schlecht zu Fuß sind, sind solche Ausflüge nur mit ehrenamtlicher Unterstützung zu bewältigen, die zusätzlich zum begleitenden Fachpersonal unterstützen. Nach einer Begrüßung durch die Einrichtungsleitung Frau Müller und die Pflegedienstleitung Frau Lindenau, erhielten die freiwilligen Helfer erst einmal eine kleine Einführung im Umgang mit dem Rollstuhl. Es sieht immer so leicht aus, aber es ist schwerer, als man denkt: Insbesondere dann, wenn man Straßen überqueren muss und einen unebene Wege erwarten. Zusätzlich gilt es den Rollstuhlfahrer nicht zu erschrecken oder zu verunsichern. Diese Herausforderung lösten die Mitarbeiter mit Bravour und viel Empathie. Kein Wunder, denn das eingespielte Team hat sich bereits bei zahlreichen gemeinsamen Engagements kennengelernt und erprobt. Dieses Mal waren zwei neue Mitarbeiter mit dabei, die sofort integriert wurden.

Nach einem bisher leider wenig verlässlichen Sommer, erwartete alle ein wunderbarer Tag. Genau das Richtige, um gemeinsam ein Eis zu essen, die Rosen und auch schon die ersten Herbstzeitlosen zu bewundern. Im Kaffee wartete die nächste Herausforderung: Wie bekommt man 23 Seniorinnen und Senioren mit Rollstühlen und Begleitern an einen Tisch? Stühle wurden gerückt, Rollstühle hin und her geschoben, bald hatte jeder seinen Platz. In geselliger Runde wurden Geschichten aus dem Alltag ausgetauscht. Auf dem Rückweg waren dann schon vertraute Tandems entstanden und so mancher betagte Rollstuhlfahrer bekundete seine Freude über das warme Wetter, den schönen Park und vor allem, den Ausflug gemeinsam mit anderen getan zu haben.

Im Seniorenzentrum angekommen brachten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Seniorinnen wieder auf ihre Zimmer und verabschiedeten sich von ihnen, was sichtlich schwerfiel, denn auch für die Ehrenamtlichen war es eine positive und freudige Erfahrung, v.a. bei der Erkenntnis, dass auch im Alter viel gelacht wird. Auch die Einrichtungsleitung Frau Müller war sehr erfreut:

„Unsere Bewohner waren alle sehr, sehr angetan über die Zugewandtheit, die Zeit miteinander und die Gespräche. Auch mich hat fasziniert mit wie viel Selbstverständlichkeit und Freundlichkeit die Mitarbeiter auf unsere Bewohner zugegangen sind. Sehr gern im kommenden Jahr wieder.“

Vielen Dank für die tatkräftige und liebevolle Unterstützung!

2017-09-08T15:41:08+00:00